Login
Hauptmenü
PlexR® Ringanästhesie

PlexR® Ringanästhesie

Neue Anästhesie - Methode: PlexR® Ringanästhesie

 

Die innovative Methode für eine schonende Anästhesie.

Das PlexR® Anästhesieverfahren sorgt für eine effektive örtliche Betäubung. Bei einer herkömmlichen Lokalanästhesie wird die Schmerzfreiheit mithilfe von Medikamenten in Form von Salben oder mittels einer Injektionsanästhesie erreicht. Medikamente bergen allerdings viele Risiken und auch Nebenwirkungen. Eine sichere, schonende und neue Anästhesie-Methode bietet hier die “Ringanästhesie” des PlexR®, das mit seiner einzigartigen Plasma-Technologie Lokalanästhetika in Form von Spritzen, Salben oder Tabletten überflüssig macht.

 

Neue Anästhesie-Methode: PlexR® Ringanästhesie

Bei vielen kleineren Operationen empfiehlt sich die lokale Betäubung, da sie für den Patienten risikoarm ist und den Kreislauf weniger belastet. Die PlexR®-Methode Ringanästhesie ist hierbei eine besonders sanfte Lokalanästhesie. Die Haut kann ganz ohne Medikamente betäubt werden. Die einzigartige Ringanästhesie ist eine physikalische Anästhesie mit Plasma. Die PlexR® Anästhesie ermöglicht es dem Anwender, kleine Hautveränderungen ohne Spritzen zu entfernen. Dabei kann die Ringanästhesie an fast jeder Körperstelle angewendet werden. Da die Ringanästhesie sofort ihre Wirkung entfaltet, kann mit der eigentlichen lokalen Operation direkt begonnen werden, ohne dass man die Wirkung von medikamentösen Lokalanästhetika abwarten muss. Patienten müssen so keine Angst vor einer Anästhesie mehr haben.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

- Betäubung ohne Medikamente

- Schmerzfreie Lokalanästhesie

- Schnelle Behandlung möglich

- Örtliche Betäubung ohne Spritze

 

Anästhesie ohne Spritze: PlexR®

 

Um eine zuverlässige lokale Betäubung zu gewährleisten, wird bei einer Behandlung mit dem PlexR®-Gerät eine lokale, plasmainduzierte Anästhesie, die als Ringanästhesie bezeichnet wird, durchgeführt. Dazu werden punktuell Plasma-Mikrospots in Form eines Rings rund um die zu behandelnde Formation gesetzt. Das mit dem PlexR® erzeugte Plasma hat eine komplexe Wirkung auf  die Haut. Die gleichzeitige Wirkung von RNS (reactive nitrogen species), ROS (reactive oxygen species), elektromagnetischer Strahlung und Elektroporation beeinflussen die feinen, sensitiven kutanen Nervenfasern. Die Plasma-Spots bewirken so den Signalstopp in den Nerven und der PlexR® erzeugt rasch eine effektive lokale Anästhesie. So gestaltet sich die Behandlung mit dem PlexR® wirkungsvoll und zuverlässig und vor allem besonders angenehm für Ihre Patienten. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie mehr über diese großartige neue Anästhesie Methode erfahren möchten! Übrigens eignet sich der PlexR® Plasmagenerator nicht nur für Ringanästhesie.

Mit dieser Technologie können auch Hauttumore entfernt, Narben behandelt, Tattoos und Pigmente beseitigt oder eine Blepharoplastik durchgeführt werden.